Women's Empowerment Retreat: 7 Women, 7 Days, 7 Challenges! All-inclusive, intensive, healing goddess support group in Maui, Let Go of the Trauma and Reclaim Your Power! Act Now; space is limited to just 6 participants!

66Es scheint wichtig für Organisationen, ein Optimum in den oben beschriebenen Dilemmas zu entwickeln. Wie viel Spielraum sollten Tarifverträge und Managementsysteme idealerweise für die Aushandlung von Arbeitsverhältnissen schaffen? Inwieweit ist es möglich, Mitarbeiter und Vorgesetzte dazu zu anregen, den Anwendungsbereich zu nutzen? Auf der Grundlage unserer explorativen Studie haben wir noch keine Antworten. Dennoch schlagen unsere Daten einige wichtige Kriterien vor, die Organisationen anwenden können, um den Verhandlungsspielraum und seine Verwendung zu bewerten. Diese Kriterien lauten: Die Arbeitnehmer haben das Recht, ihren Vertreter für die Zwecke der Tarifverhandlungen zu wählen. [7] Um eine echte Beteiligung an den Verhandlungsverhandlungsmöglichkeiten zu erleichtern, sollten den Arbeitnehmervertretern Die Vorbereitungen für die Verhandlungen ermöglicht werden. [8] Buchmueller, DiNardo und Valletta (1999) geben eine aktuelle Zusammenfassung darüber, wie sich Gewerkschaften auf die Krankenversicherung und den Versicherungsschutz ausgewirkt haben. Unter Berufung auf Freeman und Medoff (1984) stellten sie fest, daß in nichtgewerkschaftlichen Betrieben, wo ein- und ausreisefreie Arbeitsplätze die primären Anpassungsmechanismen sind, die Beschäftigungs- und Vergütungsergebnisse durch die Präferenzen der “marginalen” Arbeitnehmer bestimmt werden, die in der Regel jung und mobil sind und wenig in das Unternehmen investiert haben. Im Gegensatz dazu haben die weniger mobilen Arbeitnehmer mit stärker unternehmensspezifischen Investitionen in einem gewerkschaftlich organisierten Umfeld eine größere Stimme. Buchmüller und Kollegen bezeichneten diese ausgehandelten Ergebnisse als repräsentativer für die gesamte Verhandlungseinheit als für die Grenzbeschäftigten. Das Lehrbuchmodell der Ökonomen zeigt anhand eines idealen Arbeitsmarktes, wie Unterschiede in den Leistungspaketen durch Veränderungen der Geldlöhne ausgeglichen werden können. Da Lohnverträge für gewerkschaftlich tätige Arbeitgeber in der Regel für zwei oder drei Jahre ausgehandelt werden, müssen die Verhandlungsführer, wenn auch mit einer gewissen Unsicherheit, Lohnentwicklung, Gesundheitsnachfrage und Krankenversicherungsprämien vorhersagen.

Darüber hinaus kann der Gesundheitsleistungsanteil des Vertrags ein relativ kleiner Teil der Lohnsumme sein. Schließlich werden in der “realen” Welt Löhne gleichzeitig ausgehandelt wie andere, lohnfremde Fragen wie die Organisation von Regeln, Arbeitsregeln oder Beschwerdeverfahren. Frage: Fällt die Beteiligung der Arbeitnehmervertreter an Umstrukturierungs-/Verkaufsprozessen in unternehmendes Recht in den Anwendungsbereich von Tarifverträgen? In diesem Artikel begezichre ich eine bestimmte Arbeitsverhandlung im Kontext des Marktmodells. Obwohl es nicht alle Bedingungen replizieren kann, die für einen idealen Markt erforderlich sind, bietet es einen Rahmen für die Beschreibung und Analyse von Arbeitsmarktprozessen und führt zu einem kollektiven Verhandlungsumfeld. Dann beschreibe ich ein Lohn- und Sozialleistungsmodell, die Beschäftigungseinstellung, die ausgehandelten Leistungen und den “themenbasierten” Verhandlungsprozess, der in den Verhandlungen verwendet wird. Nach der Analyse der Ergebnisse schließe ich mit Anmerkungen für beide Arbeitgeber und dem größeren Thema der Gesundheitsreform. 2Traxler (1995) hat bereits Mitte der neunziger Jahre einen breiten europäischen Trend zur Dezentralisierung der Arbeitsbeziehungen festgestellt. Er unterschied zwischen organisierter und unorganisierter Dezentralisierung. Die organisierte Dezentralisierung der Arbeitsbeziehungen bedeutet, daß der auf nationaler oder industrieller Ebene geschlossene Tarifvertrag bestimmte Verhandlungsfragen auf einer niedrigeren Ebene an die Regulierung delegiert.

Dies geschieht innerhalb des verbindlichen Rahmens, der im Schwerpunkttarifvertrag festgelegt ist. Da die Niederlande als typisches Beispiel für organisierte Dezentralisierung angesehen werden können (De Leede, Looise & Van Riemsdijk, 2004, Huiskamp, 2004), ist es nützlich, diesen Prozess auf Unternehmensebene zu untersuchen. Welche Verhandlungsthemen werden der Unternehmensebene und noch wichtiger für das dyatische Verhältnis zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter “überlassen”? 58Die dritte Frage betrifft die Verteilung des Wertes der Einzelverhandlungen: cui bono ? Nicht wenige Autoren verweisen auf die Nachteile individualisierter Arbeitsverhältnisse. So weisen Sparrow & Cooper (2003) und Pfeffer (2001) darauf hin, dass die Gefahr einer individuellen Arbeitsbeziehung auf die obersten 10 Prozent der Beschäftigten in den Unternehmen beschränkt wird.

Comments are closed.

Healing the Inner Goddess is an all inclusive retreat that offers a unique opportunity for women to move beyond healing from trauma. Many women who have experienced trauma spend their entire lives burdened by symptoms of Post Traumatic Stress Disorder. Their personal relationships suffer and they have diminished capacity for happiness. Many women self-medicate and end up with alcohol and/or chemical dependency issues. Residential and out-patient substance abuse treatment programs, 12-step groups and psychotherapy offer support and structure in which sobriety may be obtained. Many women are able to reach this important milestone, yet continue to feel burdened by past trauma, which may make maintaining their clean and sober for life. Healing the Inner Goddess Retreat is a wonderful opportunity for the woman who has obtained a state of sobriety and is ready for Recovery Treatment Aftercare. This inner healing retreat, led by Laurie Monroe, who is a Licensed Clinical Social Worker, provides a rare opportunity to LET GO OF THE TRAUMA and RECLAIM OUR POWER!

Healing the Inner Goddess is a Clean and Sober Retreat. All women with a history of trauma and a desire for healing are invited to sign up for the Healing the Inner Goddess Retreat. Women for whom alcohol and/or chemical dependency has been an issue in the past year may be required to submit evidence of graduation from a licensed treatment program. Contact Laurie Monroe MSW, LCSW at Laurie@healingtheinnergoddess.com for further information or sign up at healingtheinnergoddess.com.

  • All Inclusive Retreat
  • Healing From Trauma
  • Post Traumatic Stress Disorder
  • Recovery Treatment Aftercare
  • Healing Retreat
  • Inner Healing Retreat
  • Clean and Sober Retreat
Sign Up Now!
© Laurie Monroe, Healing the Inner Goddess Retreats 2020
Subscribe to Entries (RSS) and Comments (RSS)